GSX – drei Buchstaben, eine Legende

SUZUKI_GSX-S750_Mod2017

GSX – drei Buchstaben, eine Legende. 35 Jahre nach der Vorstellung des ersten GSX-Modells rollt die GSX-S1000 an den Start, um dieser Erfolgsgeschichte spannende Kapitel hinzuzufügen. Keine einfache Aufgabe angesichts legendärer Vorgänger wie der GSX1100S KATANA oder der GSX-R750. Doch die neue GSX-S1000 ist bestens vorbereitet. Sie vereint den Spirit der GSX-Familie mit modernster, straßentauglicher Technik – eine Mischung, die bei Kennern sofort für Gänsehaut sorgen dürfte.

Leichter, stärker, agiler – Ganz bewusst haben sich unsere Techniker und Ingenieure für den Reihen-Vierzylinder der GSX-R1000 K7 entschieden. Von 2005 bis ins Jahr 2008 in der Supersport-Ikone verbaut, ist der Langhuber für die Straße optimiert worden. Getoppt wird diese Maschine eigentlich nur von ihrer Schwester, der neuen GSX-S1000F, deren Design noch zwingender und noch kompromissloser ausfällt. Falls Sie eine der beiden mal von vorne sehen wollen, freut sich Ihr Suzuki Händler auf einen Besuch.

GSX-R1000 ABS

 logo-GSX-R1000A

 

Die neue GSX-R1000 ABS:

ein Sahnestück von einem Motor, herausragende Fahreigenschaften, perfektes Ansprechverhalten – und jetzt auch noch mit ABS und MotoGP-Lackierung. Sportlerherz, was willst du mehr?

GSR_R_1000R

Die Suzuki GSX-R1000 ABS kennt jedes Siegertreppchen persönlich. Die meisten Titel bei den härtesten Langstreckenrennen der Welt gewinnt man nicht durch Zufall. Sondern durch harte Arbeit – in diesem Fall die unserer Ingenieure, die der GSX-R1000 einen exzellenten Motor und herausragende Fahreigenschaften beschert haben.

Zum optimalen Ansprech- und Lastwechselverhalten gesellt sich im aktuellen Modelljahr ein neu entwickeltes ABS hinzu – bei einer Maschine dieses Kalibers eine sinnvolle Ergänzung. Genauso übrigens wie die aktuelle MotoGP-Lackierung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.